Schwan, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Schwan

Bedeutungen (2)

Info
  1. großer Schwimmvogel mit sehr langem Hals, weißem Gefieder, einem breiten Schnabel und Schwimmfüßen
    Schwan
    © CORBIS/Royalty-Free
    Beispiele
    • ein stolzer Schwan
    • Schwäne füttern
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • mein lieber Schwan! (salopp: 1. Ausruf des Erstaunens, der Bewunderung, auch der Erleichterung o. Ä.. 2. [scherzhafte] Drohung; wohl gekürzt aus „Nun sei bedankt, mein lieber Schwan“; R. Wagner, Lohengrin.)
  2. Sternbild am nördlichen Sternenhimmel
    Schwan
    © NASA, Washington D. C.
    Grammatik
    ohne Plural

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch, althochdeutsch swan, lautmalend und ursprünglich wohl Bezeichnung für den Singschwan

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ der Schwan die Schwäne
Genitiv des Schwanes, Schwans der Schwäne
Dativ dem Schwan den Schwänen
Akkusativ den Schwan die Schwäne

Aussprache

Info
Betonung
🔉Schwan

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Schwan