Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ad­ler, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ad|ler

Bedeutungsübersicht

  1. großer Greifvogel mit kräftigem Hakenschnabel, befiederten Läufen und starken Krallen
  2. stilisierter Adler (als Wappentier)
  3. Sternbild beiderseits des Himmelsäquators

Aussprache

Betonung: Adler🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Adlerdie Adler
Genitivdes Adlersder Adler
Dativdem Adlerden Adlern
Akkusativden Adlerdie Adler

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. großer Greifvogel mit kräftigem Hakenschnabel, befiederten Läufen und starken Krallen

    Herkunft

    mittelhochdeutsch adler, adelar(e), eigentlich = Edelaar, zu mittelhochdeutsch ar (Aar), das auch die »unedlen« Jagdvögel wie Bussard und Sperber bezeichnete

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    den Adler machen (salopp: 1. hinfallen. 2. rasch verschwinden. 3. entzwei gehen, nicht mehr funktionieren.)
  2. stilisierter Adler (als Wappentier)

    Beispiel

    der preußische Adler
  3. Sternbild beiderseits des Himmelsäquators

    Grammatik

    ohne Plural

Blättern