Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Fal­ke, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Fal|ke

Bedeutungsübersicht

  1. (in vielen Arten vorkommender) Greifvogel mit schlankem Körper, spitz zulaufenden Flügeln und langem Schwanz, mit hakig gebogenem Schnabel und graubraunem, an der Unterseite meist heller gefärbtem Gefieder
  2. (Politikjargon) Vertreter eines harten politischen Kurses [gegenüber dem Gegner, besonders in der Außenpolitik]

Aussprache

Betonung: Fạlke🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch valk(e), althochdeutsch falc(h)o, wohl zu fahl (nach dem graubraunen Gefieder)

Grammatik

der Falke; Genitiv: des Falken, Plural: die Falken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Falke
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    (in vielen Arten vorkommender) Greifvogel mit schlankem Körper, spitz zulaufenden Flügeln und langem Schwanz, mit hakig gebogenem Schnabel und graubraunem, an der Unterseite meist heller gefärbtem Gefieder
  2. Vertreter eines harten politischen Kurses [gegenüber dem Gegner, besonders in der Außenpolitik]

    Gebrauch

    Politikjargon

Blättern