Gans, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Gans

Rechtschreibung

Worttrennung
Gans

Bedeutungen (2)

    1. (besonders seines Fleisches wegen als Haustier gehaltener) großer, meist weiß gefiederter Vogel mit gedrungenem Körper, langem Hals und gewölbter oberer Schnabelhälfte
      Gans - Gänse
      Gänse - © MEV Verlag, Augsburg
      Herkunft
      mittelhochdeutsch, althochdeutsch gans, eigentlich = Faucherin, Gähnerin, nach dem heiseren Fauchen mit geöffnetem Schnabel im erregten Zustand
      Beispiele
      • die Gänse schnattern
      • Gänse mästen
      • eine Gans rupfen, braten
    2. weibliche Gans
    3. Gans
      © matthias fährmann - Fotolia.com
      Beispiel
      • am Martinstag gibt es Gans
  1. unerfahrene, junge weibliche Person
    Gebrauch
    umgangssprachlich abwertend
    Beispiele
    • die albernen Gänse kicherten immerzu
    • (auch als Schimpfwort) blöde, dumme Gans!

Synonyme zu Gans

Grammatik

die Gans; Genitiv: der Gans, Plural: die Gänse

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?