Sa­ge, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Sage
Lautschrift
[ˈzaːɡə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Sa|ge

Bedeutung

ursprünglich mündlich überlieferter Bericht über eine im Einzelnen nicht verbürgte, nicht alltägliche, oft wunderbare Begebenheit

Beispiele
  • eine alte, griechische Sage
  • die Sagen der Völker, der Antike
  • die Sage überliefert, dass …
  • er liest gern Märchen und Sagen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 das ist nur eine Sage (ein Gerücht)

Herkunft

mittelhochdeutsch sage, althochdeutsch saga = Rede, Bericht, Erzählung, Gerücht, eigentlich = Gesagtes, zu sagen

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Sage die Sagen
Genitiv der Sage der Sagen
Dativ der Sage den Sagen
Akkusativ die Sage die Sagen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Sage

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen