My­thos, seltener My­thus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Mythos
Mythus

Rechtschreibung

Worttrennung
My|thos, My|thus

Bedeutungen (2)

  1. Überlieferung, überlieferte Dichtung, Sage, Erzählung o. Ä. aus der Vorzeit eines Volkes (die sich besonders mit Göttern, Dämonen, Entstehung der Welt, Erschaffung der Menschen befasst)
    Beispiel
    • ein alter heidnischer Mythos
  2. Person, Sache, Begebenheit, die (aus meist verschwommenen, irrationalen Vorstellungen heraus) glorifiziert wird, legendären Charakter hat
    Beispiel
    • Gandhi ist schon zu Lebzeiten zum Mythos geworden

Herkunft

spätlateinisch mythos < griechisch mýthos = Fabel, Sage, Rede, Erzählung, zu: mytheĩsthai = reden, sagen, erzählen, ursprünglich wohl lautmalend

Grammatik

der Mythos; Genitiv: des Mythos, Plural: die Mythen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Mythos
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?