auf­räu­men

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|räu|men

Bedeutungen (3)

Info
    1. [wieder] Ordnung in etwas bringen
      Beispiele
      • das Zimmer, die Schublade aufräumen
      • ich muss noch aufräumen (Ordnung machen)
    2. wegräumen; an seinen Platz stellen, legen
      Beispiel
      • die Spielsachen aufräumen
  1. wüten, Opfer fordern
    Gebrauch
    emotional
    Beispiel
    • die Seuche hat unter der Bevölkerung furchtbar aufgeräumt
  2. (mit etwas) Schluss machen; nicht länger bestehen lassen
    Beispiel
    • mit Vorurteilen, Missständen aufräumen

Synonyme zu aufräumen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich räume aufich räume auf
du räumst aufdu räumest auf räum auf, räume auf!
er/sie/es räumt aufer/sie/es räume auf
Pluralwir räumen aufwir räumen auf
ihr räumt aufihr räumet auf räumt auf!
sie räumen aufsie räumen auf

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich räumte aufich räumte auf
du räumtest aufdu räumtest auf
er/sie/es räumte aufer/sie/es räumte auf
Pluralwir räumten aufwir räumten auf
ihr räumtet aufihr räumtet auf
sie räumten aufsie räumten auf
Partizip I aufräumend
Partizip II aufgeräumt
Infinitiv mit zu aufzuräumen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉aufräumen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
aufräumen