Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kü­che, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: |che

Bedeutungsübersicht

  1. Raum zum Kochen, Backen, Zubereiten der Speisen
  2. Kücheneinrichtung
    1. das Kochen, Backen, die Zubereitung von Speisen als Arbeitsbereich
    2. Art der Speise, des Zubereitens
  3. Küchenpersonal

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Betonung: Kụ̈che
Lautschrift: [ˈkʏçə] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch küchen, althochdeutsch chuhhina < spätlateinisch coquina (vulgärlateinisch cocina) = Küche, zu: coquere, kochen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Küchedie Küchen
Genitivder Kücheder Küchen
Dativder Kücheden Küchen
Akkusativdie Küchedie Küchen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Küche - Frau in einer Küche
    Frau in einer Küche - © MEV Verlag, Augsburg
    Raum zum Kochen, Backen, Zubereiten der Speisen

    Beispiele

    • eine kleine, modern eingerichtete Küche
    • sie hat alles aufgetischt, was Küche und Keller zu bieten hatten (hat die Gäste reich mit Speisen und Getränken bewirtet)
    • in der Küche essen, hantieren, helfen
    • (umgangssprachlich) den ganzen Tag in der Küche stehen [müssen] (in der Küche arbeiten [müssen])
    • eine Zweizimmerwohnung mit Küche und Bad
  2. Kücheneinrichtung

    Beispiel

    die Anschaffung einer Küche
    1. das Kochen, Backen, die Zubereitung von Speisen als Arbeitsbereich

      Beispiel

      eine gut geführte Küche
    2. Art der Speise, des Zubereitens

      Beispiele

      • eine gutbürgerliche Küche
      • die französische, regionale Küche
      • in dem Restaurant gibt es bis 22 Uhr warme und kalte Küche (warme und kalte Speisen)
  3. Küchenpersonal

    Beispiel

    die Küche hat heute frei

Blättern