Kli­schee, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Klischee

Rechtschreibung

Worttrennung
Kli|schee

Bedeutungen (2)

  1. Gebrauch
    Druckwesen Jargon
    1. unschöpferische Nachbildung; Abklatsch
      Gebrauch
      bildungssprachlich abwertend
      Beispiel
      • der Roman enthält eine Unzahl literarischer Klischees
    2. eingefahrene, überkommene Vorstellung
      Gebrauch
      bildungssprachlich abwertend
      Beispiele
      • das Klischee einer bürgerlichen Ehe
      • in Klischees denken
    3. abgegriffene Redensart, Redewendung
      Gebrauch
      bildungssprachlich abwertend
      Beispiel
      • in Klischees reden

Herkunft

französisch cliché = Abklatsch, substantiviertes 2. Partizip von: clicher = abklatschen, ursprünglich wohl lautmalend

Grammatik

das Klischee; Genitiv: des Klischees, Plural: die Klischees

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Klischee
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen