Mu­sik, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
Musik
Lautschrift
🔉[muˈziːk]
österreichisch:
[muˈzɪk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Mu|sik
Beispiel
[die] Musik lieben

Bedeutungen (2)

    1. Kunst, Töne in bestimmter (geschichtlich bedingter) Gesetzmäßigkeit hinsichtlich Rhythmus, Melodie, Harmonie zu einer Gruppe von Klängen und zu einer stilistisch eigenständigen Komposition zu ordnen; Tonkunst
      Beispiele
      • die klassische, moderne, elektronische Musik
      • die Musik des Barock
      • er versteht nichts von Musik
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • absolute Musik (Instrumentalmusik, deren geistiger Gehalt weder als Tonmalerei außermusikalischer Stimmungs- oder Klangphänomene noch als Darstellung literarischer Inhalte bestimmt werden kann; seit dem 19. Jahrhundert)
      • neue Musik (Richtung in der Musik des 20. Jahrhunderts, die sich durch Freiheit im Gebrauch der musikalischen Mittel auszeichnet)
      • Musik im Blut haben (emotional: eine angeborene Musikalität besitzen und sich [auf dem Gebiet der Unterhaltungsmusik] entsprechend talentiert zeigen)
    2. Werk, Werke der Musik (1a)
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • Musik [von Bach] erklingt
      • aus dem Radio kam laute Musik
      • die Musik brach ab
      • Musik hören
      • Musik machen (musizieren)
      • jemandes Musik aufführen
      • ein Musik liebender Mensch
      • er komponiert die Musik zu diesem Film
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • Musik in jemandes Ohren sein (umgangssprachlich: eine äußerst angenehme und willkommene Äußerung, Neuigkeit o. Ä. für jemanden sein)
      • mit Musik geht alles besser
    3. musikalische Komposition, Musikstück
      Beispiele
      • eine kurze Musik
      • eine Musik von Mozart
  1. Musik
    © MEV Verlag, Augsburg
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    Plural selten

Synonyme zu Musik

Herkunft

mittelhochdeutsch music, althochdeutsch musica < lateinisch musica, Musica; Betonungsänderung und Bedeutungserweiterung unter Einfluss von französisch musique

Grammatik

die Musik; Genitiv: der Musik, Plural: die Musiken

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Musik
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?