kom­po­nie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉komponieren

Rechtschreibung

Worttrennung
kom|po|nie|ren

Bedeutungen (2)

  1. Beispiel
    • eine Symphonie, eine Oper, einen Schlager komponieren
  2. nach bestimmten Gesichtspunkten [kunstvoll] gestalten
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • Farbwirkungen harmonisch komponieren
    • 〈häufig im 2. Partizip:〉 ein geschickt komponierter Roman, Bildband

Synonyme zu komponieren

  • eine Komposition schaffen, ein Musikstück verfassen, in Töne setzen, vertonen

Herkunft

lateinisch componere = zusammenstellen, zu: ponere, Position

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
komponieren
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?