Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

The­a­ter, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: The|a|ter

Bedeutungsübersicht

    1. zur Aufführung von Bühnenwerken bestimmtes Gebäude
    2. Theater als kulturelle Institution
    3. Aufführung im Theater; Vorstellung
    4. Theaterpublikum
    5. Ensemble, Mitglieder eines Theaters
  1. darstellende Kunst [eines bestimmten Volkes, einer bestimmten Epoche, Richtung] mit allen Erscheinungen
  2. (umgangssprachlich abwertend) Unruhe, Verwirrung, Aufregung, als unecht oder übertrieben empfundenes Tun

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Theater

Aussprache

Betonung: Theater🔉

Herkunft

älter: Theatrum, eingedeutscht nach französisch théâtre < lateinisch theatrum < griechisch théatron, zu: théa = das Anschauen, die Schau; Schauspiel

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Theaterdie Theater
Genitivdes Theatersder Theater
Dativdem Theaterden Theatern
Akkusativdas Theaterdie Theater

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Theater - Theater von innen
      Theater von innen - © Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Baden-Baden
      zur Aufführung von Bühnenwerken bestimmtes Gebäude

      Beispiele

      • ein kleines, modernes Theater
      • das Theater war leer, gut besetzt
      • sie trafen sich vor dem Theater
    2. Theater (1a) als kulturelle Institution

      Beispiele

      • beim Theater abonniert sein
      • (umgangssprachlich) am, beim Theater sein (besonders als Schauspieler[in] am Theater tätig sein)
    3. Theater
      © R. Arnold, Leipzig
      Aufführung im Theater (1a); Vorstellung

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • das Theater beginnt um 20 Uhr
      • nach dem Theater gehen wir in ein Restaurant
      • die Kinder spielen Theater (führen etwas auf)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      Theater spielen (umgangssprachlich: etwas, besonders ein Leiden o. Ä., nur vortäuschen)
    4. Theaterpublikum

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiel

      das ganze Theater lachte
    5. Ensemble, Mitglieder eines Theaters (1b)

      Beispiel

      das Theater geht auf Tournee
  1. darstellende Kunst [eines bestimmten Volkes, einer bestimmten Epoche, Richtung] mit allen Erscheinungen

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • das antike Theater
    • (Literaturwissenschaft) absurdes Theater (Form des Dramas, die durch absurde Handlungen und absurde Dialoge die Situation des Menschen in einer sinnentleerten Welt, die Verkümmerung der zwischenmenschlichen Kommunikation enthüllen will)
    • (Literaturwissenschaft) episches Theater ([im Sinne der marxistischen Kunsttheorie des sozialistischen Realismus von Bertolt Brecht theoretisch begründete und ausgebildete] demonstrierend erzählende Form des Dramas, deren Ziel es ist, mithilfe des Verfremdungseffekts den Zuschauer zum rationalen Betrachter des Vorgangs auf der Bühne zu machen und zu kritischer Stellungnahme zu zwingen)
    • das Ensemble zeigte vorzügliches Theater
    • Theater machen ([besonders als Regisseur] Theaterarbeit machen)
  2. Unruhe, Verwirrung, Aufregung, als unecht oder übertrieben empfundenes Tun

    Grammatik

    ohne Plural

    Gebrauch

    umgangssprachlich abwertend

    Beispiele

    • es gab viel Theater in, wegen dieser Sache
    • so ein Theater!
    • ein furchtbares Theater um/wegen etwas machen, aufführen

Blättern