er­klin­gen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
erklingen

Rechtschreibung

Worttrennung
er|klin|gen

Bedeutung

[als melodischer Klang] hörbar werden; Töne von sich geben

Beispiele
  • die Glocken erklingen
  • sie ließ ihre Stimme, ein Lied erklingen

Herkunft

mittelhochdeutsch erklingen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
erklingen
Uhr
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?