Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

fern

Wortart: Adjektiv
Wort mit gleicher Schreibung: fern (Präposition)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: fern
Vgl. fernbleiben, fernhalten, fernliegen, fernsehen, fernstehen usw.
  • ferne Länder
  • in der ferneren Umgebung
Kleinschreibung [Regel 72]:
Vgl. aber fernher
  • von nah und fern
  • von fern
  • von fern her
Großschreibung [Regel 72] und [Regel 140]:
  • das Ferne suchen
  • der Ferne Osten (Ostasien)

Bedeutungsübersicht

    1. weit entfernt, in großer Entfernung befindlich
    2. fremd, unbekannt
    1. weit zurückliegend, lange vergangen
    2. in weiter Zukunft liegend

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu fern

Antonyme zu fern

nah[e]

Aussprache

Betonung: fẹrn🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch verren, althochdeutsch ferrana = (von) fern, Ersatz des Adverbs mittelhochdeutsch ver(re), althochdeutsch ferro, zu ver-

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. weit entfernt, in großer Entfernung befindlich

      Beispiele

      • ferne Länder
      • fernes Donnern
      • fern von der Heimat sein
      • etwas von fern beobachten
      • <in übertragener Bedeutung>: von fern (aus der Distanz mit nüchterner Überlegung) betrachtet, sieht das ganz anders aus

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      das sei fern von mir! ([Gott] behüte!)
    2. fremd, unbekannt
    1. weit zurückliegend, lange vergangen

      Beispiele

      • ferne Vergangenheit
      • Erinnerungen an ferne Jugenderlebnisse
    2. in weiter Zukunft liegend

      Beispiele

      • in fernster Zukunft
      • der Tag ist nicht mehr fern
      • diese Hoffnung ist ferner gerückt denn je

Blättern