Me­tall, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Metall

Rechtschreibung

Worttrennung
Me|tall
Beispiel
die Metall verarbeitende oder metallverarbeitende Industrie

Bedeutung

chemisches Element, das sich durch charakteristischen Glanz, Undurchsichtigkeit und die Fähigkeit, Legierungen zu bilden sowie Wärme und Elektrizität zu leiten, auszeichnet

Metall - Amboss aus Metall
Amboss aus Metall - © MEV Verlag, Augsburg
Beispiele
  • ein hartes Metall
  • flach gewalzte Metalle
  • das Metall erwärmt sich
  • Metall aus dem Erz herausschmelzen
  • das flüssige Metall in Formen gießen
  • Metall veredeln
  • die Metall verarbeitende Industrie

Herkunft

mittelhochdeutsch metalle < lateinisch metallum < griechisch métallon = Mine; Schacht; Metall, Herkunft ungeklärt

Grammatik

das Metall; Genitiv: des Metall[e]s, Plural: die Metalle

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Metall
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?