Pa­pier, das

Wortart INFO
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Pa|pier
Beispiel
die Papier verarbeitende oder papierverarbeitende Industrie

Bedeutungen (4)

Info
  1. aus Pflanzenfasern [mit Stoff- und Papierresten] durch Verfilzen und Verleimen hergestelltes, zu einer dünnen, glatten Schicht gepresstes Material, das vorwiegend zum Beschreiben und Bedrucken oder zum Verpacken gebraucht wird
    Papier - Blatt Papier mit Loch
    Blatt Papier mit Loch - © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiele
    • raues, glattes, holzfreies, handgeschöpftes Papier
    • ein Blatt Papier
    • Papier mit Wasserzeichen
    • die Papier verarbeitende Industrie
    • das Papier zerreißen
    • ein Lampenschirm aus Papier
    • [einen Bogen] Papier in die Maschine spannen
    • etwas in Papier einwickeln
    • mit Papier rascheln
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • [nur] auf dem Papier [be]stehen/existieren o. Ä. (nur der Form nach bestehen, praktisch nicht durchgeführt, verwirklicht werden: diese Ehe besteht, existiert nur auf dem Papier)
    • etwas zu Papier bringen (aufschreiben, schriftlich formulieren, niederlegen)
    • Papier ist geduldig (schreiben oder drucken kann man alles – dass es stimmt, ist damit noch lange nicht garantiert)
  2. Schriftstück, Aufzeichnung, schriftlich niedergelegter Entwurf, Brief, Aufsatz, Vertrag o. Ä.
    Beispiele
    • ein amtliches Papier
    • im Ministerium war ein Papier [zur Steuerfrage] erarbeitet worden
    • ein Papier unterzeichnen
    • er hat alle Papiere (Unterlagen) vernichtet
    • in alten Papieren kramen
  3. Ausweis, Personaldokument
    Papier - Papiere zum Reisen
    Papiere zum Reisen - © MEV Verlag, Augsburg
    Grammatik
    meist im Plural
    Beispiele
    • gefälschte Papiere
    • ihre Papiere sind nicht in Ordnung
    • neue Papiere beantragen
    • er bekam seine Papiere (umgangssprachlich; wurde entlassen)
  4. Wertpapier
    Gebrauch
    Finanzwesen
    Abkürzung
    P
    Beispiele
    • ein festverzinsliches Papier
    • sein Geld in Papieren anlegen

Herkunft

Info

spätmittelhochdeutsch papier < lateinisch papyrum, papyrus = Papyrus(staude) < griechisch pápyros, Herkunft ungeklärt

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativdas Papierdie Papiere
Genitivdes Papiersder Papiere
Dativdem Papierden Papieren
Akkusativdas Papierdie Papiere

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉Papier

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Papier