Me­ta­lep­sis, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
Rhetorik
Aussprache:
Betonung
Metalepsis

Rechtschreibung

Worttrennung
Me|ta|lep|sis

Bedeutung

rhetorische Figur, bei der das Nachfolgende mit dem Vorhergehenden vertauscht (z. B. „Grab“ statt „Tod“) oder ein mehrdeutiges Wort durch das Synonym zu einer im Kontext nicht gemeinten Bedeutung ersetzt wird (z. B. „Geschickter“ statt „Gesandter“)

Herkunft

griechisch

Grammatik

die Metalepsis; Genitiv: der Metalepsis, Plural: die Metalepsen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?