Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

un­edel

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: un|edel
Beispiel: uned|le Metalle

Bedeutungsübersicht

  1. (gehoben) nicht edel, nicht nobel; niedrig
  2. (besonders von Metallen) häufig vorkommend, nicht sehr kostbar [und gegen chemische Einflüsse besonders des Sauerstoffs nicht sehr widerstandsfähig]

Aussprache

Betonung: ụnedel

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nicht edel, (2)nicht nobel; (1)niedrig (4)

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • eine unedle Gesinnung, Handlung
    • unedel denken
    • er hat sehr unedel an ihr gehandelt
  2. (besonders von Metallen) häufig vorkommend, nicht sehr kostbar [und gegen chemische Einflüsse besonders des Sauerstoffs nicht sehr widerstandsfähig]

    Beispiel

    unedle Metalle, Steine

Blättern