klir­ren

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
klir|ren

Bedeutungen (2)

Info
  1. (von zerbrechlichen oder metallischen Gegenständen) durch Aneinanderstoßen, Zerschellen einen hellen, vibrierenden Ton von sich geben
    Beispiele
    • die Ketten, die Säbel klirren
    • von der Explosion haben die Scheiben, das Geschirr im Schrank geklirrt
    • die Gläser fielen klirrend zu Boden
  2. ein klirrendes Geräusch verursachen
    Beispiele
    • mit dem Schlüsselbund klirren
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Kälte klirrte (es war eisig kalt)
    • 〈in übertragener Bedeutung; unpersönlich:〉es klirrte vor Kälte
    • 〈in übertragener Bedeutung; oft im 1. Partizip:〉es war klirrend (eisig) kalt
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 klirrender (sehr strenger) Frost

Synonyme zu klirren

Info

Herkunft

Info

aus dem Ostmitteldeutschen, lautmalend

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich klirreich klirre
du klirrstdu klirrest klirr, klirre!
er/sie/es klirrter/sie/es klirre
Pluralwir klirrenwir klirren
ihr klirrtihr klirret klirrt!
sie klirrensie klirren

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich klirrteich klirrte
du klirrtestdu klirrtest
er/sie/es klirrteer/sie/es klirrte
Pluralwir klirrtenwir klirrten
ihr klirrtetihr klirrtet
sie klirrtensie klirrten
Partizip I klirrend
Partizip II geklirrt
Infinitiv mit zu zu klirren

Aussprache

Info
Betonung
🔉klirren