Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kom­pro­miss, der oder das

Wortart: Substantiv, maskulin oder Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Kom|pro|miss

Bedeutungsübersicht

Übereinkunft durch gegenseitige Zugeständnisse

Beispiele

  • ein fairer, fauler Kompromiss
  • keine Kompromisse!
  • mit jemandem einen tragfähigen Kompromiss schließen, vereinbaren
  • dieses Modell ist ein Kompromiss (Mittelding) zwischen Sportwagen und Limousine

Synonyme zu Kompromiss

Ausgleich, Einigung, Mittelweg, Zugeständnis; (österreichisch abwertend) Packelei; (Rechtssprache) Vergleich

Aussprache

Betonung: Kompromịss
Lautschrift: [kɔmproˈmɪs] 🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch (Rechtssprache) compromiss = gegenseitige Übereinkunft vor Gericht, sich einem Schiedsspruch zu unterwerfen < lateinisch compromissum, zu: compromittere, kompromittieren

Grammatik

der, selten: das Kompromiss; Genitiv: des Kompromisses, Plural: die Kompromisse

Blättern