ei­ni­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉einigen

Rechtschreibung

Worttrennung
ei|ni|gen

Bedeutungen (2)

  1. [verschieden geartete] Parteien, Personen, Personengruppen o. Ä. einig (2) machen, zu einer Einheit verbinden
    Beispiele
    • es war nicht gelungen, die verschiedenen Völkerstämme zu einigen
    • ein geeinigtes Volk
  2. sich einig (1) werden; zu einer Übereinstimmung, Einigung kommen; mit jemandem übereinkommen
    Grammatik
    sich einigen
    Beispiele
    • sich gütlich einigen
    • sich auf einen Vergleich, über den Preis einigen
    • sich dahin einigen, dass beide eingeladen werden

Herkunft

mittelhochdeutsch einigen, einegen, zu einig

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
einigen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?