ver­ei­nen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
gehoben
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|ei|nen

Bedeutungen (4)

Info
  1. (zu einer größeren Einheit o. Ä.) zusammenfassen, zusammenführen
    Beispiele
    • Unternehmen zu einem Konzern, unter einem Dachverband vereinen
    • das Schicksal hat sie nach langer Trennung wieder vereint
    • ein vereintes Europa
  2. sich zu gemeinsamem Tun o. Ä. zusammenfinden, zusammenschließen
    Grammatik
    sich vereinen
    Beispiele
    • sich zu gemeinsamem Vorgehen vereinen
    • ein Projekt mit vereinten Kräften (mit gemeinsamer Anstrengung) zum Ziel führen
    1. mit einer Sache in Einklang bringen
      Beispiele
      • Gegensätze vereinen
      • ihre Auffassungen sind kaum miteinander zu vereinen
    2. in jemandem, einer Sache zugleich, gemeinsam mit etwas vorhanden sein, gepaart sein
      Grammatik
      sich vereinen
      Beispiele
      • Schönheit und Zweckmäßigkeit haben sich, sind in diesem Bauwerk vereint
      • in ihr vereint sich Geist mit Anmut
  3. zugleich besitzen, haben
    Beispiel
    • er vereint alle Kompetenzen, Machtbefugnisse in seiner Hand

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch vereinen, zu einen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich vereineich vereine
du vereinstdu vereinest verein, vereine!
er/sie/es vereinter/sie/es vereine
Pluralwir vereinenwir vereinen
ihr vereintihr vereinet vereint!
sie vereinensie vereinen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich vereinteich vereinte
du vereintestdu vereintest
er/sie/es vereinteer/sie/es vereinte
Pluralwir vereintenwir vereinten
ihr vereintetihr vereintet
sie vereintensie vereinten
Partizip I vereinend
Partizip II vereint
Infinitiv mit zu zu vereinen

Aussprache

Info
Betonung
vereinen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈʔaɪ̯nən]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
vereinen