trau­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
traulich

Rechtschreibung

Worttrennung
trau|lich

Bedeutungen (2)

  1. den Eindruck von Gemütlichkeit und Geborgenheit erweckend; heimelig
    Beispiele
    • ein trauliches Zimmer
    • beim traulichen Schein der Lampe
  2. vertraulich, vertraut
    Gebrauch
    seltener
    Beispiel
    • in traulicher Runde

Herkunft

wohl gebildet nach vertraulich/vertraut zu dem unverwandten traut

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?