trag­bar

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉tragbar

Rechtschreibung

Worttrennung
trag|bar

Bedeutungen (3)

  1. sich [gut, ohne große Mühe] tragen lassend
    Beispiel
    • tragbare Radios, Fernseher
  2. (von Kleidung) sich gut tragen lassend
    Beispiele
    • eine Kollektion von durchaus, sehr tragbaren Kleidern und Mänteln
    • diese Mode ist nicht tragbar
    1. für jemanden keine [zu] große [finanzielle] Belastung darstellend
      Beispiele
      • wirtschaftlich, finanziell [nicht mehr] tragbar sein
      • 〈substantiviert:〉 bei der Steuererhöhung bis an die Grenze des Tragbaren gehen
    2. erträglich (a) (in verneinenden oder einschränkenden Kontexten)
      Beispiele
      • dieser Zustand ist kaum noch tragbar
      • der Minister ist für die Partei nicht mehr tragbar (sein Verhalten o. Ä. kann von der Partei nicht mehr hingenommen werden)

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
tragbar
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?