Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Herr­schaft, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Herr|schaft

Bedeutungsübersicht

  1. Recht und Macht, über jemanden zu herrschen
    1. Damen und Herren [in Gesellschaft]
    2. (veraltend) Dienstherr von Hausangestellten und seine Angehörigen
    3. Person, die über jemanden herrscht, bzw. Personen, die über jemanden herrschen
  2. (Geschichte) Besitztum, Landgut eines Freiherrn oder Standesherrn
  3. in »Herrschaft [noch mal]!«

Synonyme zu Herrschaft

Befehlsgewalt, Führung, Gewalt, Herrschaftsgewalt, Leitung, Lenkung, Macht, Regentschaft, Regierung, Regierungsgewalt, Regiment

Aussprache

Betonung: Hẹrrschaft🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch hērschaft = Hoheit, Herrlichkeit, Würde; Hochmut; Recht und Besitztum eines Herrn; Obrigkeit; oberherrliches Amt und Gebiet; Herrscherfamilie; Herr und Herrin, althochdeutsch herscaf(t) = Herrschaft (1); Würde; ehrenvolles Amt, zu: hēr, hehr; schon früh beeinflusst von Herr

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Herrschaftdie Herrschaften
Genitivder Herrschaftder Herrschaften
Dativder Herrschaftden Herrschaften
Akkusativdie Herrschaftdie Herrschaften

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Recht und Macht, über jemanden zu herrschen

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • eine absolute, unumschränkte, autoritäre, demokratische Herrschaft
    • die Herrschaft des Staates, der Parteien, des Systems
    • der Diktator bemächtigte sich der Herrschaft über das Land
    • die Herrschaft [über jemanden, etwas] innehaben, ausüben, an sich reißen, antreten
    • seine Herrschaft über die ganze Welt ausweiten wollen
    • unter der Herrschaft (Regierungs-, Befehlsgewalt) des Kaisers, des Proletariats
    • sie waren unter die Herrschaft (Regierung) der Spanier gekommen
    • zur Herrschaft gelangen, kommen (die Regierungsnachfolge antreten)
    • <in übertragener Bedeutung>: der Fahrer verlor die Herrschaft über das Auto (konnte das Auto nicht mehr steuern)
    1. Damen und Herren [in Gesellschaft]

      Grammatik

      Pluraletantum

      Beispiele

      • ältere, vornehme Herrschaften
      • fremde Herrschaften sind angekommen
      • die Herrschaften werden gebeten, ihre Plätze einzunehmen
      • meine sehr verehrten Herrschaften!

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      Alte Herrschaften (umgangssprachlich scherzhaft: Eltern)
    2. Dienstherr von Hausangestellten und seine Angehörigen

      Gebrauch

      veraltend

      Beispiele

      • die Herrschaften sind ausgegangen
      • seiner Herrschaft treu ergeben sein
      • bei einer feinen, gütigen Herrschaft dienen
    3. Person, die über jemanden herrscht, bzw. Personen, die über jemanden herrschen

      Beispiele

      • (veraltend) die allerhöchsten Herrschaften (der Kaiser und die Kaiserin)
      • sie wurden von der Herrschaft drangsaliert
  2. Besitztum, Landgut eines Freiherrn oder Standesherrn

    Gebrauch

    Geschichte

  3. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    Herrschaft [noch mal]! (umgangssprachlich; Ausruf des Unwillens; verhüllend für Herrgott 1)

Blättern