Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

El­tern, die

Wortart: Pluralwort
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: El|tern

Bedeutungsübersicht

  1. Personen, von denen ein Kind unmittelbar leiblich abstammt
  2. Personen, die einem Kind, z. B. durch Adoption, rechtlich zugeordnet sind oder die langfristig die Fürsorge für ein Kind übernehmen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Eltern

Elternpaar, Erziehungsberechtigte, Vater und Mutter; (umgangssprachlich scherzhaft) Alte Herrschaften, Ellis; (salopp) die Alten

Aussprache

Betonung: Ẹltern🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch eltern, altern, althochdeutsch eltirōn, altirōn = die Älteren

Grammatik

Pluraletantum
 Plural
Nominativdie Eltern
Genitivder Eltern
Dativden Eltern
Akkusativdie Eltern

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Eltern - Eltern mit Tochter
    Eltern mit Tochter - © MEV Verlag, Augsburg
    Personen, von denen ein Kind unmittelbar leiblich abstammt

    Beispiele

    • an seinen Eltern hängen
    • bei seinen Eltern wohnen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    nicht von schlechten Eltern sein (umgangssprachlich: gar nicht so schlecht, nicht zu unterschätzen sein [in Bezug auf die Art der Ausführung]: diese Ohrfeige war nicht von schlechten Eltern)
  2. Personen, die einem Kind, z. B. durch Adoption, rechtlich zugeordnet sind oder die langfristig die Fürsorge für ein Kind übernehmen

    Beispiel

    liebevolle, strenge Eltern

Blättern