Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ar­bei­ter, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ar|bei|ter

Bedeutungsübersicht

  1. jemand, der körperlich oder geistig [in bestimmter Weise] tätig ist
  2. Arbeitnehmer, der überwiegend körperliche Arbeit leistet; Lohnarbeiter

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Arbeiter und Arbeiterin

Arbeitnehmer, Arbeitnehmerin, Arbeitskraft, Beschäftigter, Beschäftigte, Lohnabhängiger, Lohnabhängige, Lohnarbeiter, Lohnarbeiterin, Lohnempfänger, Lohnempfängerin, Werktätiger, Werktätige; (salopp) Malocher, Malocherin; (österreichisch umgangssprachlich) Hackler, Hacklerin, Tschinagler; (bayrisch, österreichisch umgangssprachlich) Baraber; (marxistisch) Proletarier, Proletarierin

Aussprache

Betonung: Ạrbeiter🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch arbeiter = Tagelöhner, Handwerker

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Arbeiterdie Arbeiter
Genitivdes Arbeitersder Arbeiter
Dativdem Arbeiterden Arbeitern
Akkusativden Arbeiterdie Arbeiter

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jemand, der körperlich oder geistig [in bestimmter Weise] tätig ist

    Beispiel

    er ist ein umsichtiger, gewissenhafter Arbeiter
  2. Arbeitnehmer, der überwiegend körperliche Arbeit leistet; Lohnarbeiter

    Beispiele

    • ein ungelernter Arbeiter
    • die Arbeiter am Gewinn beteiligen
    • die Gewerkschaft vertritt die Interessen der Arbeiter

Blättern