Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

un­frei­wil­lig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: un|frei|wil|lig

Bedeutungsübersicht

  1. nicht freiwillig; gegen den eigenen Willen; gezwungen
  2. nicht beabsichtigt; aus Versehen geschehend

Synonyme zu unfreiwillig

Aussprache

Betonung: ụnfreiwillig

Grammatik

Steigerungsformen

Positivunfreiwillig
Komparativunfreiwilliger
Superlativam unfreiwilligsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-unfreiwilliger-unfreiwillige-unfreiwilliges-unfreiwillige
Genitiv-unfreiwilligen-unfreiwilliger-unfreiwilligen-unfreiwilliger
Dativ-unfreiwilligem-unfreiwilliger-unfreiwilligem-unfreiwilligen
Akkusativ-unfreiwilligen-unfreiwillige-unfreiwilliges-unfreiwillige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderunfreiwilligedieunfreiwilligedasunfreiwilligedieunfreiwilligen
Genitivdesunfreiwilligenderunfreiwilligendesunfreiwilligenderunfreiwilligen
Dativdemunfreiwilligenderunfreiwilligendemunfreiwilligendenunfreiwilligen
Akkusativdenunfreiwilligendieunfreiwilligedasunfreiwilligedieunfreiwilligen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinunfreiwilligerkeineunfreiwilligekeinunfreiwilligeskeineunfreiwilligen
Genitivkeinesunfreiwilligenkeinerunfreiwilligenkeinesunfreiwilligenkeinerunfreiwilligen
Dativkeinemunfreiwilligenkeinerunfreiwilligenkeinemunfreiwilligenkeinenunfreiwilligen
Akkusativkeinenunfreiwilligenkeineunfreiwilligekeinunfreiwilligeskeineunfreiwilligen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nicht freiwillig; gegen den eigenen Willen; gezwungen

    Beispiele

    • ein unfreiwilliger Aufenthalt
    • sie mussten das Land unfreiwillig verlassen
  2. nicht beabsichtigt; aus Versehen geschehend

    Beispiele

    • unfreiwillige Komik
    • ein unfreiwilliger Witz, Scherz
    • (scherzhaft) sie hat unfreiwillig ein Bad genommen (ist ins Wasser gefallen)

Blättern