un­frei­wil­lig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
unfreiwillig

Rechtschreibung

Worttrennung
un|frei|wil|lig

Bedeutungen (2)

  1. nicht freiwillig; gegen den eigenen Willen; gezwungen
    Beispiele
    • ein unfreiwilliger Aufenthalt
    • sie mussten das Land unfreiwillig verlassen
  2. nicht beabsichtigt; aus Versehen geschehend
    Beispiele
    • unfreiwillige Komik
    • ein unfreiwilliger Witz, Scherz
    • (scherzhaft) sie hat unfreiwillig ein Bad genommen (ist ins Wasser gefallen)

Synonyme zu unfreiwillig

  • gegen den eigenen Willen, gezwungenermaßen, nicht aus freien Stücken, nicht freiwillig

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
unfreiwillig
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?