Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

un­frei

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: un|frei

Bedeutungsübersicht

  1. nicht im Zustand der Freiheit lebend; gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich oder in ähnlicher Hinsicht unterdrückt, abhängig
  2. an [moralische] Normen allzu stark gebunden, von [sittlichen] Vorurteilen abhängig; innerlich, persönlich nicht frei
  3. (Postwesen) nicht frankiert

Synonyme zu unfrei

Aussprache

Betonung: ụnfrei 🔉

Grammatik

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-unfreier-unfreie-unfreies-unfreie
Genitiv-unfreien-unfreier-unfreien-unfreier
Dativ-unfreiem-unfreier-unfreiem-unfreien
Akkusativ-unfreien-unfreie-unfreies-unfreie

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderunfreiedieunfreiedasunfreiedieunfreien
Genitivdesunfreienderunfreiendesunfreienderunfreien
Dativdemunfreienderunfreiendemunfreiendenunfreien
Akkusativdenunfreiendieunfreiedasunfreiedieunfreien

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinunfreierkeineunfreiekeinunfreieskeineunfreien
Genitivkeinesunfreienkeinerunfreienkeinesunfreienkeinerunfreien
Dativkeinemunfreienkeinerunfreienkeinemunfreienkeinenunfreien
Akkusativkeinenunfreienkeineunfreiekeinunfreieskeineunfreien

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nicht im Zustand der Freiheit (1) lebend; gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich oder in ähnlicher Hinsicht unterdrückt, abhängig

    Beispiele

    • ein unfreies Volk
    • ein unfreies Leben
    • sie lebte, fühlte sich als unfreier Mensch
    • die unfreien (Geschichte; hörigen, leibeigenen) Bauern
    • in seinen Entscheidungen unfrei (abhängig, gebunden) sein
  2. an [moralische] Normen allzu stark gebunden, von [sittlichen] Vorurteilen abhängig; innerlich, persönlich nicht frei (1c)

    Beispiele

    • seine unfreie Art, Haltung, Sprache irritierte sie
    • sie fühlte sich in diesem Kreise unfrei
  3. nicht frankiert

    Gebrauch

    Postwesen

    Beispiele

    • eine unfreie Sendung
    • das Paket unfrei schicken

Blättern