Wa­gen, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Wa|gen

Bedeutungen (4)

Info
    1. dem Transport von Personen oder Sachen dienendes, auf Rädern rollendes Fahrzeug, das mit einer Deichsel versehen ist und von Zugtieren (besonders Pferden) gezogen wird
      Wagen - Von einem Esel gezogener Wagen
      Von einem Esel gezogener Wagen - © CORBIS/Royalty-Free
      Beispiele
      • ein kleiner, großer, leichter, schwerer, zwei-, vierrädriger, geschlossener, offener, von zwei Pferden gezogener Wagen
      • der Wagen rollt über die Straße, holpert durch die Schlaglöcher
      • den Wagen lenken, fahren, mit Pferden bespannen
      • auf dem Wagen, im Wagen sitzen
      • die Pferde an den, vor den Wagen spannen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • der Große Wagen, der Kleine Wagen (der Große Bär, der Kleine Bär)
      • abwarten/sehen o. Ä., wie der Wagen läuft (umgangssprachlich: abwarten, wie sich die Sache entwickelt, was aus der Sache wird)
      • jemandem an den Wagen fahren/(salopp:) pinkeln/(derb:) pissen (Karre 1a)
      • sich nicht vor jemandes Wagen spannen lassen (Karre 1b)
    2. Wagen
      © Erik Schumann - Fotolia.com
      Kurzform für
      Handwagen
      Beispiel
      • sie zog einen kleinen vierrädrigen Wagen hinter sich her
    3. Wagen
      © ra3rn - Fotolia.com
      Kurzform für
      Kinderwagen
      Beispiel
      • das Baby in den Wagen legen
    4. Wagen
      © Bibliographisches Institut, Berlin
      Kurzform für
      Servierwagen
    5. Wagen
      © gradt - Fotolia.com
      Kurzform für
      Einkaufswagen (a)
      Beispiel
      • bitte bringen Sie Ihren Wagen an die Sammelstelle zurück
  1. dem Transport von Personen oder Gütern dienendes Schienenfahrzeug der Eisenbahn, Straßenbahn, U-Bahn o. Ä. (mit oder ohne eigenen Antrieb)
    Wagen - Historischer Wagen (Ende des 19. Jahrhunderts)
    Historischer Wagen (Ende des 19. Jahrhunderts) - © Bibliographisches Institut, Berlin
    Beispiele
    • ein vierachsiger Wagen
    • der letzte Wagen [des Zuges] ist entgleist
    • die Wagen der ersten, zweiten Klasse befinden sich am Ende des Zuges
    • ein Wagen der Linie 8
    • einen Wagen ankuppeln, anhängen, abkuppeln, abhängen
    • ein Zug mit 20 W
  2. Auto oder sonstiges zweispuriges Kraftfahrzeug
    Wagen
    © Volkswagenwerk, Wolfsburg
    Beispiele
    • ein sportlicher, offener, geschlossener, komfortabler, eleganter, großer, geräumiger, teurer, schnittiger, sicherer Wagen
    • der Wagen ist sehr sparsam, ist ziemlich schnell, beschleunigt gut, hat 50 kW, läuft ruhig, liegt gut auf der Straße, muss zur Inspektion
    • ihr Wagen geriet ins Schleudern, überschlug sich
    • er parkte, wendete den Wagen
    • was für einen Wagen fahren Sie?
    • schicken Sie bitte einen Wagen (ein Taxi) zum „Goldenen Pflug“
    • der Fahrer des Wagens mit dem Kennzeichen … wird gebeten, sofort zu seinem Fahrzeug zu kommen
    • aus dem Wagen, in den Wagen steigen
    • jemanden im Wagen mitnehmen
    • die meisten Teilnehmer reisen im eigenen Wagen an
    • sie ist viel mit dem Wagen unterwegs
    • der Fahrer des Pkws, Lkws, Busses, Kombis, Vans verlor die Kontrolle über seinen Wagen
  3. Wagen - Schreibmaschine mit breitem Wagen
    Schreibmaschine mit breitem Wagen - © Bibliographisches Institut, Berlin/Bildarchiv Paturi
    Gebrauch
    Technik
    Beispiel
    • der Wagen der Schreibmaschine

Synonyme zu Wagen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch wagen, althochdeutsch wagan, verwandt mit bewegen, eigentlich = das Sichbewegende, Fahrende

Grammatik

Info

der Wagen; Genitiv: des Wagens, Plural: die Wagen, süddeutsch, österreichisch: Wägen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉Wagen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Wagen