Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Mo­nat, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Mo|nat
Beispiele: alle zwei Monate; dieses Monats (Abkürzung d. M.); laufenden Monats (Abkürzung lfd. M.); künftigen Monats (Abkürzung k. M.); nächsten Monats (Abkürzung n. M.); vorigen Monats (Abkürzung v. M.)

Bedeutungsübersicht

zwölfter Teil eines Jahres, Zeitraum von etwa 30 Tagen

Beispiele

  • ein heißer Monat
  • es hat Wochen und Monate (sehr lange) gedauert
  • er bekam acht Monate (umgangssprachlich; wurde zu acht Monaten Haft verurteilt)
  • sie ist im vierten Monat (umgangssprachlich; im vierten Monat schwanger)
  • Monat für Monat (immer wieder in regelmäßiger Folge)
  • der Baubeginn wurde von Monat zu Monat (immer wieder neu, von einem Monat zum anderen) verschoben

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Monat

(umgangssprachlich) vier Wochen; (dichterisch veraltet) Mond

Aussprache

Betonung: Monat🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch mōnōt, mānōt, althochdeutsch mānōd, zu Mond, nach der germanischen Zeitbestimmung des Monats nach den Mondphasen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Monatdie Monate
Genitivdes Monatsder Monate
Dativdem Monatden Monaten
Akkusativden Monatdie Monate

Blättern