Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ta­lent, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ta|lent

Bedeutungsübersicht

    1. Begabung, die jemanden zu ungewöhnlichen bzw. überdurchschnittlichen Leistungen auf einem bestimmten, besonders auf künstlerischem Gebiet befähigt
    2. jemand, der Talent hat
  1. altgriechische Gewichts- und Münzeinheit

Synonyme zu Talent

Aussprache

Betonung: Talẹnt🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Talentdie Talente
Genitivdes Talentes, Talentsder Talente
Dativdem Talentden Talenten
Akkusativdas Talentdie Talente

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Begabung, die jemanden zu ungewöhnlichen bzw. überdurchschnittlichen Leistungen auf einem bestimmten, besonders auf künstlerischem Gebiet befähigt

      Herkunft

      frühneuhochdeutsch = (anvertrautes) materielles Gut, dann: (angeborene) Fähigkeit, identisch mit 2

      Beispiele

      • sie hat ein Talent zur Schauspielerei
      • musikalisches, pädagogisches Talent
      • Talent für Sprachen haben, besitzen
      • außergewöhnliche Talente entwickeln
      • ein Talent verkümmern lassen
      • nicht ohne Talent (recht talentiert) sein
    2. jemand, der Talent (1a) hat

      Herkunft

      frühneuhochdeutsch = (anvertrautes) materielles Gut, dann: (angeborene) Fähigkeit, identisch mit 2

      Beispiele

      • er, sie ist ein aufstrebendes, vielversprechendes Talent
      • junge Talente fördern
      • neue Talente entdecken
  1. altgriechische Gewichts- und Münzeinheit

    Herkunft

    lateinisch talentum < griechisch tálanton = (einem bestimmten Gewicht entsprechende) Geldsumme, eigentlich = Waage; Gewogenes

Blättern

↑ Nach oben