Tem­pe­ra­ment, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Temperament

Rechtschreibung

Worttrennung
Tem|pe|ra|ment

Bedeutungen (2)

  1. für ein Individuum spezifische, relativ konstante Weise des Fühlens, Erlebens, Handelns und Reagierens
    Beispiele
    • ein sanguinisches, cholerisches, melancholisches, phlegmatisches Temperament
    • sie hat ein aufbrausendes, kühles, ausgeglichenes Temperament
  2. lebhafte, leicht erregbare Wesensart; Schwung; Feuer
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • das Temperament geht oft mit mir durch
    • sie hat [kein, wenig] Temperament

Herkunft

lateinisch temperamentum = richtiges Verhältnis gemischter Dinge, gehörige Mischung; rechtes Maß, zu: temperare, temperieren

Grammatik

das Temperament; Genitiv: des Temperament[e]s, Plural: die Temperamente

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?