Ru­i­ne, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Ruine

Rechtschreibung

Worttrennung
Ru|i|ne

Bedeutung

stehen gebliebene Reste eines zum [größeren] Teil zerstörten oder verfallenen [historischen] Bauwerkes

Beispiele
  • eine malerische, romantische, von Gras überwachsene Ruine
  • die Ruine einer gotischen Kirche
  • von der Klosteranlage steht nur noch eine Ruine
  • sie besuchen Ruinen von Burgen und Schlössern
  • in den Ruinen des vom Krieg zerstörten Stadtkerns hausten Ratten und streunende Hunde

Herkunft

französisch ruine < lateinisch ruina = Einsturz; Ruine, zu: ruere = stürzen; niederreißen

Grammatik

die Ruine; Genitiv: der Ruine, Plural: die Ruinen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Ruine
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?