Or­gan, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Organ

Rechtschreibung

Worttrennung
Or|gan

Bedeutungen (4)

  1. aus verschiedenen Geweben zusammengesetzter einheitlicher Teil des menschlichen, tierischen und pflanzlichen Körpers mit einer bestimmten Funktion (1a)
    Beispiele
    • die inneren Organe
    • ein lebenswichtiges Organ verpflanzen, spenden
  2. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • ein lautes Organ haben
  3. Zeitung oder Zeitschrift, in der die offizielle Auffassung, der [politische] Standpunkt einer bestimmten Partei, eines bestimmten [Interessen]verbandes o. Ä. dargelegt wird
    Herkunft
    wohl nach französisch organe
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Grammatik
    Plural selten
    Beispiel
    • das wöchentlich erscheinende Organ der Gewerkschaft
  4. [offizielle] Einrichtung oder [offiziell beauftragte] Person mit einer bestimmten Funktion als Teil eines größeren Ganzen
    Herkunft
    wohl nach französisch organe
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • ein beratendes Organ

Herkunft

lateinisch organum = Werkzeug, (Musik)instrument, Orgel < griechisch órganon, auch = Körperteil

Grammatik

das Organ; Genitiv: des Organs, Plural: die Organe

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Organ
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?