Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Öff­nung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Öff|nung

Bedeutungsübersicht

  1. das Öffnen; das Sichöffnen
  2. Stelle, wo etwas offen ist, etwas hinaus- oder hineingelangen kann

Synonyme zu Öffnung

Abfluss, Abzug, Ausgang, Ausschnitt, Ausstieg, Durchbruch, Durchfahrt, Durchreiche, Durchschlupf, Durchstieg, Eingang, Einlass, Einriss, Einschlupf, Einstieg, Fenster, Klaff, Loch, Luke, Öhr, Öse, Pore, Riss, Ritz, Scharte, Schlitz, Spalt, Spalte, Tor, Tür, Zwischenraum; (gehoben) Schlund; (Anatomie) Os; (Anatomie, Medizin) Foramen; (Medizin) Hiatus, Inzision, Stoma; (Gießerei) Einguss; (besonders Technik) Auslass

Aussprache

Betonung: Ọ̈ffnung
Lautschrift: [ˈœfnʊŋ] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch offenunge, althochdeutsch offanunga

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Öffnungdie Öffnungen
Genitivder Öffnungder Öffnungen
Dativder Öffnungden Öffnungen
Akkusativdie Öffnungdie Öffnungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Öffnung - Öffnung einer Tür
    Öffnung einer Tür - © B. Mahler, Fotograf, Berlin
    das Öffnen; das Sichöffnen

    Grammatik

    ohne Plural
  2. Öffnung - Öffnung zum Einfüllen von Benzin
    Öffnung zum Einfüllen von Benzin - © FotoLyriX - Fotolia.com
    Stelle, wo etwas offen ist, etwas hinaus- oder hineingelangen kann

    Beispiele

    • eine schmale, kleine Öffnung [in der Wand]
    • die Öffnung muss erweitert werden
    • eine dünne Schicht mit vielen feinen Öffnungen
    • (Fotografie) die Öffnung der Blende einstellen

Blättern