zwän­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
zwängen
Lautschrift
[ˈtsvɛŋən]

Rechtschreibung

Worttrennung
zwän|gen
Beispiel
sich zwängen

Bedeutungen (2)

  1. gewaltsam auf engem Raum irgendwohin schieben o. Ä.
    Beispiele
    • dicke Bücher in seine Aktentasche zwängen
    • sich durch die Sperre, in den überfüllten Bus zwängen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 etwas in ein System zwängen
  2. Gebrauch
    schweizerisch

Herkunft

mittelhochdeutsch zwengen, twengen, althochdeutsch dwengen, Kausativ zu zwingen und eigentlich = drücken machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?