Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ab­zug, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ab|zug

Bedeutungsübersicht

  1. Hebel an Schusswaffen zum Auslösen des Schusses
    1. (Fotografie) von einem Negativ oder einem Digitalfoto hergestelltes Bild
    2. (Druckwesen) Abdruck
    1. das Abziehen; Abrechnung
    2. Steuern, Abgaben
    1. das Abziehen
    2. Vorrichtung, Öffnung, durch die etwas abziehen kann
  2. (besonders Militär) das Abrücken, der Abmarsch

Synonyme zu Abzug

Aussprache

Betonung: Ạbzug
Lautschrift: [ˈaptsuːk]

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Abzugdie Abzüge
Genitivdes Abzuges, Abzugsder Abzüge
Dativdem Abzugden Abzügen
Akkusativden Abzugdie Abzüge

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Hebel an Schusswaffen zum Auslösen des Schusses

    Beispiel

    den Finger am Abzug haben
    1. von einem Negativ oder einem Digitalfoto hergestelltes Bild (1b)

      Gebrauch

      Fotografie

      Beispiel

      Abzüge machen lassen
    2. Abdruck (2)

      Gebrauch

      Druckwesen
    1. das Abziehen (14a); Abrechnung

      Beispiel

      nach Abzug der Unkosten

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      etwas in Abzug bringen (Papierdeutsch: etwas bei einer Berechnung abziehen)
    2. Steuern, Abgaben

      Grammatik

      Pluraletantum

      Beispiel

      meine Abzüge sind sehr hoch
    1. das Abziehen (16)

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiel

      wir müssen für ausreichenden Abzug [der Gase] sorgen
    2. Vorrichtung, Öffnung, durch die etwas abziehen (16) kann

      Beispiel

      ein Abzug für den Rauch
  2. das Abrücken, der Abmarsch

    Grammatik

    Plural selten

    Gebrauch

    besonders Militär

    Beispiel

    der Abzug der Besatzungstruppen

Blättern