er­wä­gen

Wortart:
starkes und schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
erwägen
Lautschrift
[ɛɐ̯ˈvɛːɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
er|wä|gen
Beispiele
du erwägst; du erwogst; du erwögest; erwogen; erwäg[e]!

Bedeutung

prüfend, abwägend überlegen, durchdenken; in Betracht ziehen

Beispiele
  • einen Plan ernsthaft, gründlich erwägen
  • das Für und Wider einer Sache erwägen

Synonyme zu erwägen

Herkunft

mittelhochdeutsch erwegen = bedenken; in Bewegung setzen

Grammatik

starkes, seltener auch: schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
erwägen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?