oder

Me­lan­cho­lie, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Me|lan|cho|lie

Bedeutung

Info

von großer Niedergeschlagenheit, Traurigkeit oder Depressivität gekennzeichneter Gemütszustand

Beispiele
  • Melancholie befiel ihn
  • sie verfiel in Melancholie
  • etwas erfüllt jemanden mit Melancholie

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch melancoli(a), melancolei < spätlateinisch melancholia < griechisch melagcholía, eigentlich = Schwarzgalligkeit, zu: mélas = schwarz und cholḗ = Galle; nach antiken medizinischen Anschauungen galt die Schwermut als Folge einer durch den Übertritt von verbrannter schwarzer Galle in das Blut verursachten Erkrankung

Grammatik

Info

die Melancholie; Genitiv: der Melancholie, (Psychologie:) Melancholien

Singular Plural
Nominativ die Melancholie die Melancholien
Genitiv der Melancholie der Melancholien
Dativ der Melancholie den Melancholien
Akkusativ die Melancholie die Melancholien

Aussprache

Info
Lautschrift
🔉[melaŋkoˈliː]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Melancholie

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder