Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

De­pres­si­on, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: De|pres|si|on

Bedeutungsübersicht

    1. (Medizin, Psychologie) sich in tiefer Niedergeschlagenheit u. a. ausdrückende seelische Erkrankung. Kurzwort: Depri
    2. (umgangssprachlich) Traurigkeit
  1. (Wirtschaft) Phase des Niedergangs im Konjunkturverlauf
  2. (Meteorologie) Tief[druckgebiet]
  3. (Medizin) Einsenkung, Einstülpung, Vertiefung, z. B. im Knochen
  4. (Geografie) Festlandgebiet, dessen Oberfläche unter dem Meeresspiegel liegt; Landsenke
    1. (Astronomie) negative Höhe eines Gestirns, das unter dem Horizont steht
    2. (Astronomie) Winkel zwischen der Linie Auge – Horizont und der waagerechten Linie, die durch das Auge des Beobachters verläuft

Synonyme zu Depression

Aussprache

Betonung: Depression 🔉

Herkunft

französisch dépression = Niederdrückung, Senkung < lateinisch depressio

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Depressiondie Depressionen
Genitivder Depressionder Depressionen
Dativder Depressionden Depressionen
Akkusativdie Depressiondie Depressionen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. sich in tiefer Niedergeschlagenheit u. a. ausdrückende seelische Erkrankung

      Gebrauch

      Medizin, Psychologie

      Kurzwort:

      Depri (1)

      Beispiele

      • er hat eine schwere Depression
      • an, unter Depressionen leiden
    2. Traurigkeit

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      wenn ich meine Depression überwinden will, gehe ich einkaufen
  1. Phase des Niedergangs im Konjunkturverlauf

    Gebrauch

    Wirtschaft

    Beispiel

    eine weltweite Depression
  2. Tief[druckgebiet]

    Gebrauch

    Meteorologie
  3. Einsenkung, Einstülpung, Vertiefung, z. B. im Knochen

    Gebrauch

    Medizin
  4. Festlandgebiet, dessen Oberfläche unter dem Meeresspiegel liegt; Landsenke

    Gebrauch

    Geografie
    1. negative Höhe eines Gestirns, das unter dem Horizont steht

      Gebrauch

      Astronomie
    2. Winkel zwischen der Linie Auge – Horizont und der waagerechten Linie, die durch das Auge des Beobachters verläuft

      Gebrauch

      Astronomie

Blättern