Eu­pho­rie, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Euphorie

Rechtschreibung

Worttrennung
Eu|pho|rie

Bedeutungen (2)

  1. zeitweilige übersteigert heitere und zuversichtliche [Gemüts]stimmung, Hochstimmung, Zustand optimistischer Begeisterung, [rauschhaft] gesteigerten überschwänglichen Gefühls
    Beispiele
    • Augenblicke, Tage der Euphorie
    • in [eine] Euphorie verfallen
    1. dem objektiven Zustand nicht entsprechende gesteigerte Gemütsstimmung
      Gebrauch
      Medizin, Psychologie
      Grammatik
      ohne Plural
    2. Zustand übersteigerter Heiterkeit nach Genuss von Rauschmitteln und bei bestimmten psychischen Störungen
      Gebrauch
      Medizin, Psychologie

Antonyme zu Euphorie

Herkunft

griechisch euphoría = das leichte Tragen; Geduld, eigentlich = das reiche Tragen, zu: eũ = gut, wohl und phérein = tragen

Grammatik

die Euphorie; Genitiv: der Euphorie, Plural: die Euphorien

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Euphorie
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen