Man­gel, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Mangel
Wort mit gleicher Schreibung
Mangel (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Man|gel

Bedeutungen (2)

  1. [teilweises] Fehlen von etwas, was vorhanden sein sollte, was gebraucht wird
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • Mangel an Takt
    • keinen Mangel leiden (keine Not leiden, in verhältnismäßigem Wohlstand leben; reichlich zu essen haben)
    • einem Mangel abhelfen
    • jemanden aus Mangel/wegen Mangels an Beweisen freisprechen
  2. etwas, was an einer Sache nicht so ist, wie es sein sollte, was die Brauchbarkeit beeinträchtigt und von jemandem als unvollkommen, schlecht o. ä. beanstandet wird
    Grammatik
    meist im Plural
    Beispiele
    • technische Mängel
    • Mängel beheben
    • mit Mängeln behaftet sein

Herkunft

mittelhochdeutsch mangel, zu mangeln

Grammatik

der Mangel; Genitiv: des Mangels, Plural: die Mängel

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Mangel
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?