Kli­ma, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Klima
Lautschrift
🔉[ˈkliːma]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kli|ma

Bedeutungen (2)

    1. für ein bestimmtes geografisches Gebiet typischer jährlicher Ablauf der Witterung
      Gebrauch
      Meteorologie
      Beispiele
      • ein mildes, raues, gemäßigtes, tropisches Klima
      • das Klima an der Ostsee
      • das Klima schützen
    2. künstlich geschaffenes Verhältnis zwischen Temperatur und Luftfeuchtigkeit in einem geschlossenen Raum
  1. durch bestimmte Ereignisse oder Umstände hervorgerufene Atmosphäre oder Beziehungen zwischen Personen, Gruppen, Staaten o. Ä.
    Beispiele
    • unter den Kollegen herrscht ein angenehmes Klima
    • das wirtschaftliche, politische, geistige Klima hat sich verändert
    • ein Klima der Toleranz
    • das Klima zwischen den beiden Staaten

Herkunft

spätlateinisch clima < griechisch klíma (Genitiv: klímatos) = Abhang; geneigte Fläche; (geografische) Zone, zu: klínein, Klinik

Grammatik

das Klima; Genitiv: des Klimas, Plural: die Klimata, selten: Klimas, besonders fachsprachlich: Klimate

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Klima
rau
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?