In­no­va­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Innovation
Lautschrift
[ɪnovaˈtsi̯oːn]

Rechtschreibung

Worttrennung
In|no|va|ti|on

Bedeutungen (3)

    1. geplante und kontrollierte Veränderung, Neuerung in einem sozialen System durch Anwendung neuer Ideen und Techniken
      Gebrauch
      Soziologie
      Beispiele
      • politische Innovation
      • das Wachstum durch Innovation fördern
    2. Einführung von etwas Neuem; Neuerung; Reform
      Gebrauch
      bildungssprachlich
  1. Realisierung einer neuartigen, fortschrittlichen Lösung für ein bestimmtes Problem, besonders die Einführung eines neuen Produkts oder die Anwendung eines neuen Verfahrens
    Gebrauch
    Wirtschaft
    Beispiel
    • technische Innovationen
  2. (bei ausdauernden Pflanzen) jährliche Erneuerung eines Teiles des Sprosssystems
    Gebrauch
    Botanik

Herkunft

spätlateinisch innovatio = Erneuerung, Veränderung, zu: innovare = erneuern, verändern, zu lateinisch novus = neu

Grammatik

die Innovation; Genitiv: der Innovation, Plural: die Innovationen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1915 erstmals im Rechtschreibduden.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Innovation
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?