Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ra­di­kal

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ra|di|kal
Beispiel: radikale Linke  [Regel 89]

Bedeutungsübersicht

    1. von Grund aus erfolgend, ganz und gar; vollständig, gründlich
    2. mit Rücksichtslosigkeit und Härte vorgehend, durchgeführt o. Ä.
  1. eine extreme politische, ideologische, weltanschauliche Richtung vertretend [und gegen die bestehende Ordnung ankämpfend]
  2. (Mathematik) die Wurzel betreffend

Synonyme zu radikal

Aussprache

Betonung: radikal 🔉

Herkunft

französisch radical < spätlateinisch radicalis = mit Wurzeln versehen (vgl. spätlateinisch radicaliter [Adverb] = mit Stumpf und Stiel, von Grund aus), zu lateinisch radix, Radieschen

Grammatik

Steigerungsformen

Positivradikal
Komparativradikaler
Superlativam radikalsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-radikaler-radikale-radikales-radikale
Genitiv-radikalen-radikaler-radikalen-radikaler
Dativ-radikalem-radikaler-radikalem-radikalen
Akkusativ-radikalen-radikale-radikales-radikale

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderradikaledieradikaledasradikaledieradikalen
Genitivdesradikalenderradikalendesradikalenderradikalen
Dativdemradikalenderradikalendemradikalendenradikalen
Akkusativdenradikalendieradikaledasradikaledieradikalen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinradikalerkeineradikalekeinradikaleskeineradikalen
Genitivkeinesradikalenkeinerradikalenkeinesradikalenkeinerradikalen
Dativkeinemradikalenkeinerradikalenkeinemradikalenkeinenradikalen
Akkusativkeinenradikalenkeineradikalekeinradikaleskeineradikalen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. von Grund aus erfolgend, ganz und gar; vollständig, gründlich

      Beispiel

      etwas radikal verneinen
    2. mit Rücksichtslosigkeit und Härte vorgehend, durchgeführt o. Ä.

      Beispiel

      radikale Methoden
  1. eine extreme politische, ideologische, weltanschauliche Richtung vertretend [und gegen die bestehende Ordnung ankämpfend]

    Herkunft

    unter Einfluss von gleichbedeutend englisch radical

    Beispiel

    radikal denken
  2. die Wurzel (6) betreffend

    Gebrauch

    Mathematik

Blättern