Feu­er, das

Wortart INFO
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Feu|er
Beispiele
offenes Feuer; ein Feuer speiender oder feuerspeiender Vulkan D 58

Bedeutungen (7)

Info
  1. Form der Verbrennung mit Flammenbildung, bei der Licht und Wärme entstehen
    Feuer
    © CORBIS/Royalty-Free
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • Feuer, Wasser, Luft und Erde (die vier Elemente der antiken Wissenschaft)
    • Feuer [mit einem Stein] schlagen
    • die Wunde brennt wie Feuer (schmerzt empfindlich)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • [ein Gegensatz] wie Feuer und Wasser sein (vollkommen unvereinbar, ein schroffer Gegensatz sein)
  2. vom Menschen kontrolliertes Feuer (1) als Energiespender
    Feuer - Feuer im Kamin
    Feuer im Kamin - © Heidrun Lutz - Fotolia.com
    Beispiele
    • ein helles, offenes Feuer
    • das olympische Feuer
    • das Feuer brennt, flackert im Kamin, ist ausgegangen
    • das Feuer [im Herd, Ofen] anzünden, anmachen
    • das Essen aufs Feuer (auf den Herd zum Kochen) stellen
    • jemanden um Feuer (zum Anzünden von Zigarette, Zigarre oder Pfeife) bitten
    • um das Feuer (Lagerfeuer) herumsitzen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 obwohl der Bruder einlenken wollte, schürte die Schwester das Feuer (verstärkte sie den Konflikt) mit Sticheleien
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • mit dem Feuer spielen (leichtsinnig ein Risiko eingehen, sich in Gefahr begeben)
  3. zerstörendes, verzehrendes Feuer (1); Feuersbrunst, Brand
    Feuer
    © Digital Vision, New York
    Beispiele
    • Feuer!
    • das Feuer griff auf das Nachbarhaus über
    • Feuer [an ein Haus] legen ([ein Haus] in Brand stecken)
    • das Feuer löschen
    • ein Feuer speiender Vulkan
    • durch Feuer zerstört werden
    • im Feuer umkommen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • Feuer und Flamme sein (umgangssprachlich: hellauf begeistert sein)
    • Feuer fangen (1. in Brand geraten, in Flammen aufgehen. 2. von Begeisterung für etwas gepackt werden. 3. sich verlieben.)
    • Feuer hinter etwas machen (umgangssprachlich: etwas, was zu langsam vorwärtsgeht, durch entsprechende antreibende Maßnahmen beschleunigen)
    • Feuer unter dem Dach haben (umgangssprachlich: Familienzwist, Familienstreit haben)
    • jemandem Feuer unter dem/den Hintern/(derb:) Arsch/unter den/dem Schwanz/Frack machen (derb: jemanden nachdrücklich zur Eile antreiben)
    • etwas aus dem Feuer reißen (etwas, was schon sehr gefährdet, fast verloren war, doch noch retten, zu einem guten Ende bringen: schließlich haben sie das Spiel doch noch aus dem Feuer gerissen)
    • für jemanden durchs Feuer gehen (jemanden so sehr schätzen, dass man für ihn alles tun würde)
    • es ist Feuer (besonders österreichisch:) am Dach/(besonders schweizerisch:) im Dach (österreichisch, schweizerisch: es herrscht heftige Erregung, gereizte Stimmung)
  4. das Schießen mit Feuerwaffen; Beschuss
    Beispiele
    • feindliches, gegnerisches Feuer
    • [gebt] Feuer! (Kommando zum Schießen)
    • Feuer frei! (Schießen ist erlaubt)
    • Feuer geben (schießen)
    • das Feuer einstellen
    • etwas unter Feuer nehmen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • zwischen zwei Feuer geraten (von zwei Seiten gleichzeitig bedrängt werden, in zwei Unannehmlichkeiten geraten)
  5. Gebrauch
    Seemannssprache
    Kurzform für
    Leuchtfeuer
    Beispiel
    • das Feuer des Leuchtturms
  6. das Leuchten, Funkeln, Strahlen
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • das Feuer eines Diamanten
    • das Feuer in seinen Augen
    • ihre Augen sprühten Feuer
  7. sich in Taten oder Gesten zeigende seelische Energie, innerer Schwung, Begeisterung
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • sein jugendliches Feuer war erloschen
    • dieses Pferd hat viel Feuer (Temperament)
    • der Wein hat Feuer (berauschende Kraft)
    • beim Spielen in Feuer geraten
    • sich in Feuer reden

Synonyme zu Feuer

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch viur, althochdeutsch fiur, verwandt mit griechisch pỹr = Feuer

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativdas Feuerdie Feuer
Genitivdes Feuersder Feuer
Dativdem Feuerden Feuern
Akkusativdas Feuerdie Feuer

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉Feuer

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Feuer