Schwert, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Schwert

Rechtschreibung

Worttrennung
Schwert

Bedeutungen (2)

  1. (in Altertum und Mittelalter gebräuchliche) Hieb- und Stichwaffe mit kurzem Griff und langer, relativ breiter, ein- oder zweischneidiger Klinge
    Beispiele
    • ein scharfes Schwert
    • ein schartiges Schwert
    • ein Schwert tragen
    • das Schwert ziehen, zücken, in die Scheide stecken
    • sein Schwert gürten
    • jemanden mit dem Schwert köpfen, durch das Schwert hinrichten
    • sich in sein Schwert stürzen (Selbstmord mit dem Schwert begehen)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • ein zweischneidiges Schwert (etwas, was Nutzen, aber auch Schaden bringen kann)
    • das Schwert des Damokles (Damoklesschwert)
    • „Schwerter zu Pflugscharen“ (in den 1980er-Jahren aufgekommenes Motto der damaligen Friedensbewegung, in dem deren Forderung nach Abrüstung zum Ausdruck kommt [nach Jesaja 2, 4])
  2. (bei der Jolle) Holz- oder Stahlplatte, die durch eine in Längsrichtung im Boden verlaufende Öffnung ins Wasser gelassen wird, um das Abdriften des Bootes zu verringern
    Gebrauch
    Schiffbau
    Beispiel
    • das Schwert absenken, hochklappen

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch swert, swerd, Herkunft ungeklärt

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Schwert
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar