Er­schei­nung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Erscheinung

Rechtschreibung

Worttrennung
Er|schei|nung

Bedeutungen (3)

  1. wahrnehmbarer Vorgang
    Beispiele
    • der Totalitarismus ist eine spezifische Erscheinung des 20. Jahrhunderts
    • eine meteorologische Erscheinung beobachten
    • krankhafte Erscheinungen feststellen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • [Fest der] Erscheinung des Herrn (christliche Religion: Epiphanias)
    • in Erscheinung treten (sichtbar, erkennbar werden: jetzt sind ihre wahren Absichten in Erscheinung getreten)
  2. durch ihr Äußeres, ihr Erscheinungsbild in bestimmter Weise wirkende Persönlichkeit
    Beispiele
    • er ist eine stattliche Erscheinung
    • in ihrer äußeren Erscheinung, ihrer äußeren Erscheinung nach (nach ihrem Äußeren) ist sie sehr unauffällig
  3. Vision, Traumbild
    Beispiele
    • sie hat Erscheinungen
    • er starrte mich an wie eine Erscheinung

Grammatik

die Erscheinung; Genitiv: der Erscheinung, Plural: die Erscheinungen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Erscheinung
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?