Er­schei­nung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Erscheinung

Rechtschreibung

Worttrennung
Er|schei|nung

Bedeutungen (3)

  1. wahrnehmbarer Vorgang
    Beispiele
    • der Totalitarismus ist eine spezifische Erscheinung des 20. Jahrhunderts
    • eine meteorologische Erscheinung beobachten
    • krankhafte Erscheinungen feststellen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • [Fest der] Erscheinung des Herrn (christliche Religion: Epiphanias)
    • in Erscheinung treten (sichtbar, erkennbar werden: jetzt sind ihre wahren Absichten in Erscheinung getreten)
  2. durch ihr Äußeres, ihr Erscheinungsbild in bestimmter Weise wirkende Persönlichkeit
    Beispiele
    • er ist eine stattliche Erscheinung
    • in ihrer äußeren Erscheinung, ihrer äußeren Erscheinung nach (nach ihrem Äußeren) ist sie sehr unauffällig
  3. Vision, Traumbild
    Beispiele
    • sie hat Erscheinungen
    • er starrte mich an wie eine Erscheinung

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Erscheinung die Erscheinungen
Genitiv der Erscheinung der Erscheinungen
Dativ der Erscheinung den Erscheinungen
Akkusativ die Erscheinung die Erscheinungen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Erscheinung

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen