Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Brett, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Brett

Bedeutungsübersicht

  1. flaches, langes, aus einem Baumstamm geschnittenes Holzstück
  2. Spielplatte für Brettspiele
    1. Bühne
    2. Boden des Boxrings
  3. Ski

Synonyme zu Brett

Aussprache

Betonung: Brẹtt🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch bret, ursprünglich = (aus einem Stamm) Geschnittenes

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Brettdie Bretter
Genitivdes Brettes, Brettsder Bretter
Dativdem Brettden Brettern
Akkusativdas Brettdie Bretter

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Brett - Wand aus Brettern
    Wand aus Brettern - © Frank-Peter Funke - Fotolia.com
    flaches, langes, aus einem Baumstamm geschnittenes Holzstück

    Beispiele

    • ein stabiles Brett
    • die Bretter sind morsch
    • Bretter schneiden
    • aus Brettern ein Regal anfertigen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • Schwarzes/schwarzes Brett ([schwarz gestrichene] Tafel für Anschläge, Bekanntmachungen; ursprünglich eine Tafel in Wirtshäusern, an der angekreidet wurde, was der einzelne Gast zu zahlen hatte)
    • ein Brett vor dem Kopf haben (umgangssprachlich: begriffsstutzig sein; nach der Gewohnheit der Bauern in früheren Zeiten, störrischen Ochsen mit einem vor die Augen gehängten Brett die Sicht zu nehmen)
    • das Brett bohren, wo es am dünnsten ist (umgangssprachlich: sich eine Sache leicht machen)
    • etwas auf einem Brett bezahlen (auf einmal, bar bezahlen; nach dem früher üblichen Zahlbrett)
  2. Brett - Brett mit Spielfeld, Figuren und Würfel
    Brett mit Spielfeld, Figuren und Würfel - © MEV Verlag, Augsburg
    Spielplatte für Brettspiele

    Beispiele

    • am ersten Brett des Turniers spielen
    • die Figuren auf das Brett setzen
    1. Bühne

      Grammatik

      Pluraletantum

      Beispiel

      der Künstler steht nun wieder auf den Brettern

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      die Bretter, die die Welt bedeuten (gehoben: Bühne; 1803 von Fr. Schiller in dem Gedicht »An die Freunde« geprägt)
    2. Boden des Boxrings

      Grammatik

      Pluraletantum

      Beispiel

      er schickte seinen Gegner dreimal auf die Bretter
  3. Ski

    Grammatik

    Pluraletantum

    Beispiele

    • [sich <Dativ>] die Bretter an-, abschnallen
    • noch unsicher auf den Brettern stehen

Blättern